Hemi-Sync-HumanPlus-HowTo

Human-Plus-Anwendungen bestehen aus zwei Teilen. Diese beiden Teile sind auf den verschiedenen Spuren (Tracks) 1 und 2 zu finden.

Der erste Teil wird Vorbereitungsprozess (englisch kurz "Prep" von "Preparation") genannt.
Der zweite Teil wird Verankerungs-Prozess (siehe weiter unten) genannt.
 
Allgemein: 
hören Sie den ersten Titel (Vorbereitungsprozess, "Prep") zwei bis vier Mal. 
danach hören Sie den zweiten Titel (Verankerungsprozess) fünf bis sechsmal, wobei sie das entsprechende Funktionskommando bereits nach dem ersten Hören anwenden sollten. Dadurch wird der Effekt verstärkt.
 
Die CD bitte maximal 2-mal pro Tag anhören.
 
Sie können die CD hören solange Sie möchten. Der Vorbereitungsprozess auf Spur 1 ("Prep") ist auch eine ausgezeichnete Hemi-Sync-Tiefenentspannungsübung.
Es ist vollkommen in Ordnung, wenn Sie einschlafen. Vom Monroe Institut und aus unseren Seminarerfahrungen heraus wissen wir, dass die Funktionskommandos auch dann wirken, wenn sie "schlafend" erlebt wurden.

Der Vorbereitungsprozess ("Prep"):
Sie werden mit Hilfe des „Zehn Punkte Entspannung Systems“ („Ten point system of total relaxation“) in eine sehr tiefe Entspannung geführt.
Hier wird dann ein so genannter Zugriffskanal ("access channel ") etabliert oder „geankert“. Dieser Zugriffskanal wird nur während der Human-Plus-Übungen geöffnet. 
Über diesen Zugriffskanal haben Sie Zugang zu Ihrem Totalen Selbst - von höheren Denkvorgängen und Intuition bis hinunter zur Zellebene. 
Auf diese Art und Weise können Sie mit den Funktionskommandos auf allen neurologischen Ebenen (Verhalten, Fähigkeiten, Werte und Glaubenssysteme, Identität) Veränderungen bewirken.

Hier dieser übersetzte Teil der Vorbereitungsübung (auf Teil/Spur/Track 1):
„Jetzt in Deiner tiefen Entspannung in (Focus) 10 wirst Du einen Zugriffskanal herstellen, der alle Ebenen Deines Seins erreicht. Alle Ebenen: von Deinem bewussten, wachen Verstand... durch Deine Erinnerungsmuster hindurch ... Deine Gefühle... Deine Werte... Deine Gewohnheiten... Dein körperliches Selbst... in das Bewusstsein jeder Zelle und in jede zellulare Struktur... jeder Teil von Dir wird durch diesen neuen Zugriffskanal erreicht.“
 
Danach werden Sie in eine noch tiefere Entspannung geführt, indem langsam von 10 bis 20 gezählt wird und durch die entsprechende Unterstützung von Hemi-Sync-Signalen.
Die Übung führt Sie zum Schluss wieder in den Wachzustand zurück, durch zählen zurück bis auf 1 und durch die sich ändernden Hemi-Sync-Klangmuster.

Der Verankerungs-Prozess (auf Teil/Spur/Track 2):
Auch hier werden Sie in einen sehr tiefen Entspannungszustand geführt. Dann wird der Zugriffskanal geöffnet und das Funktionskommando in Ihrem Unterbewusstsein verankert, damit Sie es - wann immer Sie wollen - ausführen können. 
Dieses Funktionskommando ist wie folgt aufgebaut:
  • tief einatmen, Atem anhalten, Augen schließen
  • <Funktionskommando> denken oder sagen
  • langsam ausatmen und Augen öffnen und innerlich nachspüren, -hören und -schauen, was sich ändert
Danach werden Sie in eine noch tiefere Entspannung geführt, indem langsam von 10 bis 20 gezählt wird und durch die entsprechende Unterstützung von Hemi-Sync-Signalen.
Hier werden die Anweisungen für das Funktionskommando noch mehrfach in sehr leiser Lautstäke wiederholt.
Sehr leise, damit ein evtl Schlafzustand nicht gestört wird.
Auch hier führt Sie die Übung zum Schluss wieder in den Wachzustand zurück, durch zählen zurück bis auf 1 und durch die sich ändernden Hemi-Sync-Klangmuster.
Das Funktionskommando wird am Schluss der Übung nochmals von Robert Monroe wiederholt.